Sie haben Zahnarztangst?
Aktuelles
  • Zirkonoxid

    Was ist Zirkonoxid?Zirkonoxid (auch Zirkoniumoxid genannt) ist ein keramischer (also... 
  • Zahnzement

    Was ist Zahnzement?Zahnzement ist ein widerstandsfähiger Bestandteil des Zahns und bildet einen... 
  • Zahnwurzelentzündung

    Als Zahnwurzelentzündung bezeichnet man eine Entzündung der Zahnwurzelspitze. Über einen... 
Kontakt aufnehmen
  • Email
  • Rückrufservice
  • Terminvergabe
  • Notzahnarzt
  • Anfahrt
  • Zahnärztin Wojcik
    bei Dr. Frank Seidel
    Förster-Funke-Allee 104
    14532 Kleinmachnow Berlin

    Tel.: 033203 85200
    Email:
    info@zahnaerztin-wojcik.de
    Montag-Freitag
    09.00 - 18.00 Uhr
    Samstag
    09.00 - 13.00 Uhr
W3C

Sedierung

Durch eine Sedierung die Zahnarztangst bequem verschlafen

Durch eine Sedierung die Zahnarztangst bequem verschlafenAngst vor der Zahnbehandlung ist zum Glück auch bei erwachsenen Patienten längst kein Tabuthema mehr. Die Befürchtung, Schmerzen während und nach der Behandlung oder einfach ein unangenehmes Gefühl in der Zahnarztpraxis zu haben, sind zu gut verstandenen Bedenken geworden. Zahnärzte haben sich darauf eingestellt und Wege gefunden, ihren Patienten die Zahnbehandlung angenehm und schmerzfrei zu gestalten. Die Sedierung kann auch für Sie ein Weg sein, wenn Sie sich Schmerzfreiheit und ein gutes Gefühl bei Ihrer Behandlung wünschen.

Sedierung beim Zahnarzt

Manche Patienten haben so große Angst vor der Zahnbehandlung, dass für sie nur die Vollnarkose in Frage kommt. Gerade bei einer Zahn-OP ist sie auch die angeratene Methode. Auch bei vielen Routinebehandlungen ist eine so tiefe Sedierung für Zahnarzt und Patient die beste Lösung - so kann der Arzt in Ruhe die Behandlung durchführen und der Patient fällt in einen Tiefschlaf, in dem auch ihm nichts passieren kann. Unwillkürliche Angstreaktionen sind kein Problem mehr und die Behandlung ist abgeschlossen, wenn Sie wieder aufwachen. Mit einer zuverlässigen Sedierung können Sie sich viel leichter auf die Behandlung einlassen - wenn die Wirkung nachlässt, haben Sie keine Schmerzen und verlassen mit einem erhebenden Erfolgserlebnis die Praxis. Sie wissen jetzt, dass Ihnen in der Zahnarztpraxis nichts passiert und dass Sie nach dem Aufwachen nichts zu befürchten haben - Zahnbehandlungen können Sie so viel leichter zulassen als früher. Ob mit oder ohne vorherige Sedierung, diese sanfte Art der Angstbehandlung hat bereits vielen Patienten geholfen, wieder mit gutem Gefühl die Zahnarztpraxis zu betreten. Lassen Sie sich beraten!

Wie werden Sedativa eingesetzt?

Die meisten Sedativa werden Ihnen vor der Zahnbehandlung verabreicht. Sie ersetzen zwar keine lokale Schmerzbetäubung, führen aber dazu, dass Sie die anstehende Behandlung viel gelassener sehen. Das Medikament versetzt Sie in einen Tiefschlaf und sorgt dafür, dass Sie von der nachfolgenden Behandlung rein gar nichts mitbekommen. Falls notwendig, werden Ihnen währenddessen auch lokale Schmerzmittel verabreicht, sodass Sie nach dem Aufwachen keine Schmerzen empfinden und das gute Gefühl begrüßen dürfen, endlich wieder gesunde Zähne zu haben. Gerade, wenn Ihnen mehrere Eingriffe bevorstehen, ist die Sedierung eine absolut sinnvolle Möglichkeit, Ihnen die Angst schon beim ersten Termin zu nehmen. Freuen Sie sich endlich wieder auf gesunde Zähne und einen angstfreien Weg hin zum attraktiven Gebiss dank Sedativa!

Letzte Aktualisierung dieser Seite von Google+: 13.07.2016