Sie haben Zahnarztangst?
Aktuelles
  • Karies

    Karies gilt als Bedrohung der Mundhygiene und als Feind des schmerzlosen Zubeißens. Bestimmt kennen... 
  • Loch im Zahn

    Ist die Rede vom Loch im Zahn, wird zumeist Karies gemeint. Die Karies verursachenden Bakterien... 
  • Zahnfleisch

    Der mit dem lateinisch als Gingiva bezeichneten Begriff beschreibt das Zahnfleisch, das als Teil der... 
Kontakt aufnehmen
W3C

Zahnfleischentzündung

Eine Zahnfleischentzündung führt unbehandelt zu frühzeitigem Zahnverlust

Zahnfleischentzündung erkennen und behandeln

Eine Zahnfleischentzündung führt unbehandelt zu frühzeitigem ZahnverlustEine Zahnfleischentzündung ist nicht nur unangenehm bis schmerzhaft, sondern sie kann ganz schön heimtückisch sein. So stellen sich Zahnschmerzen mitunter als Probleme des Zahnfleisches und nicht der Zähne selbst heraus – und oft merken die Patienten anfangs gar nicht, dass sie unter entzündetem Zahnfleisch leiden. Denn die Symptome wie etwa dunkelrotes oder leicht blutendes Zahnfleisch sind nicht immer eindeutig, zumal es anfangs unter Umständen erst einmal nicht schmerzt. So wird oft erst dann gehandelt, wenn die Schmerzen bereits akut sind und die Entzündung schon fortgeschritten ist. Leiden auch Sie unter schmerzenden Zähnen und/oder Zahnfleisch? Dann wenden Sie sich jetzt an Zahnärztin Anna Wojcik und werden Sie schmerzfrei!

Was tun gegen Zahnfleischentzündung?

Einer Zahnfleischentzündung lässt sich am besten durch gesundes Essen und eine ausgezeichnete Mundhygiene vorbeugen. Denn es sind Speisereste, die dazu führen, dass sich an schwer erreichbaren Stellen nahe dem Zahnfleisch Bakterien bilden, die dann zu Entzündungen führen können. Die Hauptsymptome einer Zahnfleischentzündung sind Schmerzen an Zähnen und Zahnfleisch, Schwellungen des Kiefers und eine Veränderung der Zahnfleischfarbe, die normalerweise eher hell sein sollte. Damit erkannt werden kann, ob möglicherweise sogar eine Parodontitis vorliegt, ist es sehr wichtig, mit Zahnfleischproblemen schnell zum Zahnarzt zu gehen. Wer zu lange wartet, riskiert eine Verschlimmerung der Symptome. Es ist sogar möglich, dass das Zahnfleisch zu eitern beginnt. Wenn auch Sie sich wünschen, dass Ihr Zahnfleisch einmal gründlich untersucht wird, kommen Sie daher einfach zu Zahnärztin Anna Wojcik und lassen Sie eventuelle Probleme im Mundraum durchchecken. Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch danken es Ihnen!

Jetzt handeln und gesund bleiben

Wenn auch Sie den Verdacht haben, dass Sie unter Zahnfleischentzündung leiden könnten, dann warten Sie am besten nicht, bis die Schmerzen noch schlimmer werden. Wenden Sie sich an Zahnärztin Anna Wojcik und vertrauen Sie sich dem Profi an - besonderer Schwerpunkt der Praxis liegt auf schmerzfreien Zahnbehandlungen. Doch auch wenn es nicht das Zahnfleisch ist, was Sie quält, Sie eigentlich jedoch zum Zahnarzt müssten und es sich nicht trauen, dann nehmen Sie Kontakt zur Praxis auf. Anna Wojcik ist spezialisiert auf die Behandlung von Patienten mit Zahnarztangst und wird Ihnen helfen. Egal ob Sie unter Parodontose leiden, eine Wurzelbehandlung durchführen lassen müssen oder unter Zahnfleischentzündung leiden – machen Sie sich keine Sorgen und vertrauen Sie auf das Fachwissen von Zahnärztin Anna Wojcik.

Letzte Aktualisierung dieser Seite von Google+: 08.05.2014