Sie haben Zahnarztangst?
Aktuelles
  • Zirkonoxid

    Was ist Zirkonoxid?Zirkonoxid (auch Zirkoniumoxid genannt) ist ein keramischer (also... 
  • Zahnzement

    Was ist Zahnzement?Zahnzement ist ein widerstandsfähiger Bestandteil des Zahns und bildet einen... 
  • Zahnwurzelentzündung

    Als Zahnwurzelentzündung bezeichnet man eine Entzündung der Zahnwurzelspitze. Über einen... 
Kontakt aufnehmen
  • Email
  • Rückrufservice
  • Terminvergabe
  • Notzahnarzt
  • Anfahrt
  • Zahnärztin Wojcik
    bei Dr. Frank Seidel
    Förster-Funke-Allee 104
    14532 Kleinmachnow Berlin

    Tel.: 033203 85200
    Email:
    info@zahnaerztin-wojcik.de
    Montag-Freitag
    09.00 - 18.00 Uhr
    Samstag
    09.00 - 13.00 Uhr
W3C

Implantat 

Implantat - Informationen und Möglichkeiten des besten Zahnersatzes

Aufbau eines Zahnimplantats

Hinterlassen Zahnerkrankungen Spuren am Kieferknochen oder waren die natürlichen Zähne so weit geschädigt, dass sie nicht mehr erhalten werden können, müssen sich Patienten zumeist mit einer Prothese anfreunden. Herkömmliche Prothesen, oftmals als Gebiss bezeichnet, setzen jedoch einen genügend ausgeprägten Kieferknochen voraus, der sich noch nicht durch das Alter oder krankhafte Leiden zurückgebildet hat. Gerade ältere Menschen berichten immer wieder, dass die gewöhnliche Prothese keinen guten Halt aufweist und bei der Speiseaufnahme verrutscht. Mit einem Implantat lässt sich diese Problematik verhindern. Oftmals gelten Implantate sogar als einzige Möglichkeit, ein dauerhaftes und ästhetisches Zahnbild wiederherzustellen.

Die Vorteile von Zahnimplantaten

Zahnimplantat-Modell in ZahnreiheEin Zahnimplantat imitiert den natürlichen Zahn. Das Implantat besteht aus einer künstlichen Zahnwurzel, einem Stift und einer Krone und ist, einmal komplett eingesetzt, nicht von den natürlichen Zähnen zu unterscheiden. Die künstliche Wurzel wird anstelle der natürlichen Wurzel direkt in den Kieferknochen eingesetzt. Um die Zahnkrone zu befestigen, besitzt die Wurzel einen speziellen Stift, auf den die Krone -oder auch eine Brücke oder vollständige Prothese – aufgesetzt wird. Da die Implantate fest mit dem Kieferknochen verbunden sind, können Patienten jegliche Speisen zu sich nehmen, kraftvoll zubeißen, ohne zu befürchten, dass die Krone Schaden nimmt oder verrutscht. Ebenso ergibt sich der Vorteil einer besseren Geschmackserkennung. Der menschliche Gaumen besitzt unzählige Geschmacksknospen, die durch herkömmliche Prothesen teils abgedeckt werden. Da das Implantat jedoch einzig den Raum eines gewöhnlichen Zahns einnimmt, können sich die Geschmacksnerven frei entfalten und Patienten wieder den süßen Geschmack von Früchten, die herzhafte Note von Speck und vielen weiteren Speisen wahrnehmen. Muss nur ein einzelner Zahn durch ein Implantat ersetzt werden, offenbart sich gegenüber gewöhnlicher Kronen oder Brücken ein weiterer Vorteil. Denn für den Einsatz eines Implantats ist es nicht notwendig, die benachbarten Zähne zu bearbeiten oder zum Teil abzuschleifen. Die Gefahr, dass durch den abgeschliffenen Zahnschmelz Nachbarzähne an Karies erkranken, wird somit deutlich gebannt.

Wir verwenden ausschließlich deutsche Implantate, um Ihnen die beste Qualität zu bieten.


Einsatz mit und ohne Knochenaufbau möglich

Leiden Patienten unter einem starken Rückgang des Kieferknochens, muss für den Einsatz eines Implantats einVergleich gesunder Zahn - Implantat

Knochenaufbau erfolgen. Eine Problematik des Knochenaufbaus ist die lange Zeitdauer. Je nach Ausmaß des Knochenabbaus kann ein Aufbau bis zu neun Monate dauern. Diese Zeit müssen Patienten mit dem Einsatz normaler Gebissprothesen überbücken.
Ist der Kiefer des Patienten noch nicht allzu stark zurückgegangen, kann es auch ausreichend sein, die Implantate zu setzen. Diese regen den Knochenaufbau ebenfalls an, sodass sie sich immer mehr fest im Kiefer verankern. Welche Option explizit in Frage kommt, können wir Ihnen natürlich erst nach einer genauen Untersuchung sagen.

In unserer Praxis verwenden wir unterschiedliche Implantate. Je nach Bedarf unserer Patienten und deren Wünschen setzen wir selbstverständlich Implantate ein, die eine aktive Lebensweise unterstützen und auch für ältere Menschen gut geeignet sind. Möchten Sie sich näher über Zahnimplantate informieren? Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis, gerne überlegen wir gemeinsam mit Ihnen, welches Implantat für Sie infrage kommt.

Auf einen Blick:

  • Herausnehmbare Prothesen werden oft als Fremdkörper empfunden und führen zum Unwohlsein von Gebissträgern
  • Implantate einzeln oder gar als Ersatz für ganze Zahnreihen sind fest verankert und von bestehenden Zähnen nicht zu unterscheiden
  • Die Kronen hochwertiger Implantate bestehen aus Keramik und sind äußerst langlebig
Letzte Aktualisierung dieser Seite von Google+: 13.07.2016