Sie haben Zahnarztangst?
Aktuelles
  • Zirkonoxid

    Was ist Zirkonoxid?Zirkonoxid (auch Zirkoniumoxid genannt) ist ein keramischer (also... 
  • Zahnzement

    Was ist Zahnzement?Zahnzement ist ein widerstandsfähiger Bestandteil des Zahns und bildet einen... 
  • Zahnwurzelentzündung

    Als Zahnwurzelentzündung bezeichnet man eine Entzündung der Zahnwurzelspitze. Über einen... 
Kontakt aufnehmen
  • Email
  • Rückrufservice
  • Terminvergabe
  • Notzahnarzt
  • Anfahrt
  • Zahnärztin Wojcik
    bei Dr. Frank Seidel
    Förster-Funke-Allee 104
    14532 Kleinmachnow Berlin

    Tel.: 033203 85200
    Email:
    info@zahnaerztin-wojcik.de
    Montag-Freitag
    09.00 - 18.00 Uhr
    Samstag
    09.00 - 13.00 Uhr
W3C

Composite

Mit Composite werden kleinere Zahnschäden behoben

Mit Composite werden kleiner Zahndefekte repariertUnter Composite oder Komposite verstehen Zahnärzte eine Art Kunststoff, mit dem kleinere und größere Schäden auf schnelle und wirksame sowie preisgünstige Weise repariert werden können. Nicht zu verwechseln sind sie allerdings mit Keramikinlays. Composite bestehen aus einer Vielzahl von Materialien, ihr Gemisch sowie die Beimischung aus Quarzen, Sand oder Keramiken erlaubt ein gewisses Farbspektrum. Damit können die Füllstoffe möglichst optimal an die Farbe Ihrer eigenen Zähne angeglichen werden. Schließlich möchten Sie nach der Behandlung wieder ungetrübt lächeln! Composite werden meist an den Vorderzähnen eingesetzt, denn hier bricht gern ein Stück ab oder es entsteht ein kleines Loch, das gefüllt werden muss. Inzwischen können auch Seitenzähne sehr gut damit behandelt werden.

Schnelle, unkomplizierte Lösungen

Ganz nebenbei: Zahnschäden sollten Sie niemals einfach so hinnehmen, auch wenn Sie keine Schmerzen haben, sondern sich unbedingt in unsere Praxis begeben. Selbst ein kleines Problem kann sich irgendwann zu einem großen auswachsen - dann allerdings helfen Composite meist leider nicht mehr.

Der Vorteil dieser Füllstoffe, die aus Tuben eingespritzt werden, besteht in der recht einfachen Behandlung zu einem attraktiven Preis. Sie werden in dem vorher sorgfältig vorbereiteten Hohlraum in mehreren Schichten aufgetragen. Wichtig ist dabei ein vollständig trockenes Arbeitsfeld, daher verwenden wir unter anderem Tamponaden. Mit einer Speziallampe werden die Composite in blauem, fast futuristisch anmutendem Licht ausgehärtet, bevor die nächste Lage aufgetragen wird. Anschließend wird poliert - und schon können Sie wieder genussvoll zubeißen!

Perfekt eingepasst: lange Haltbarkeit

Die Haltbarkeit der Composite ist bei den neuen Klebeeigenschaften sowie einer sorgfältigen Durchführung der Zahnbehandlung sehr hoch. Gleichzeitig verfärben sie sich kaum, wie es die früheren Kunststofffüllungen getan haben. Entdecken Sie daher graue Stellen an Ihren sichtbaren Zähnen, überlegen Sie sich einen Austausch der alten Füllungen gegen neue. Heutzutage ist ein gepflegtes Gebiss nicht nur privat die schönere Alternative, sondern auch beruflich ein starker Pluspunkt.

Es gibt noch einen Grund für einen Tausch Alt gegen Neu: Ältere Füllungen haben die Konturen des Hohlraums nicht so perfekt abgeschlossen, wie es die neuen Composite können. Dadurch könnten sich Speisereste festsetzen und Säuren unter der Oberfläche arbeiten. Wir kontrollieren gern Ihre Füllungen und raten bei Bedarf zu einer Auffrischung. Diese hochwertigen Kunststoffe in der Farbe Ihrer Zähne sind allerdings etwas teurer und müssen meist selbst oder über Zusatzversicherungen bezahlt werden.

Letzte Aktualisierung dieser Seite von Google+: 13.07.2016