Sie haben Zahnarztangst?
Aktuelles
  • Zirkonoxid

    Was ist Zirkonoxid?Zirkonoxid (auch Zirkoniumoxid genannt) ist ein keramischer (also... 
  • Zahnzement

    Was ist Zahnzement?Zahnzement ist ein widerstandsfähiger Bestandteil des Zahns und bildet einen... 
  • Zahnwurzelentzündung

    Als Zahnwurzelentzündung bezeichnet man eine Entzündung der Zahnwurzelspitze. Über einen... 
Kontakt aufnehmen
  • Email
  • Rückrufservice
  • Terminvergabe
  • Notzahnarzt
  • Anfahrt
  • Zahnärztin Wojcik
    bei Dr. Frank Seidel
    Förster-Funke-Allee 104
    14532 Kleinmachnow Berlin

    Tel.: 033203 85200
    Email:
    info@zahnaerztin-wojcik.de
    Montag-Freitag
    09.00 - 18.00 Uhr
    Samstag
    09.00 - 13.00 Uhr
W3C

Freiliegende Zahnhälse 

Freiliegende Zahnhälse können schmerzempfindliche Zähne verursachen

freiligende Zahnhälse können schmerzempfindliche Zähne  verursachenFreiliegende Zahnhälse sind in aller Regel mit einer erhöhten Schmerzsensibilität im Bereich des Übergangs von den Zähnen zum Zahnfleisch verbunden. Das Herausfinden der Ursache ist wesentlich für ein Aufhalten des Prozesses, auch wenn Sie noch keine größeren Einschränkungen spüren. Freiliegende Zahnhälse weisen eine hohe Überempfindlichkeit auf, die es in erster Linie zu minimieren gilt. Darüber hinaus soll das Risiko für Zahnhalskaries, eine häufige Folge von freiliegenden Zahnhälsen, reduziert werden. Zu den Details beraten wir Sie gerne.

Bei der diagnostischen Abklärung gilt es zunächst die Ursache für die Erkrankung herauszufinden. In vielen Fällen liegt das Problem in einem unerkannten oder chronisch verlaufenden entzündlichen Prozess des Zahnfleisches. Hierbei entwickelt sich das Zahnfleisch im Laufe der Zeit immer mehr zurück und legt den Zahnhals entsprechend frei. Meist sind fehlerhafte Putzgewohnheiten oder auch Fehlstellungen der Zähne Auslöser für den Prozess. Freiliegende Zahnhälse, die über einen langen Zeitraum unbeachtet bleiben, können im weiteren Verlauf auch für den Zahn-Halteapparat zum Problem werden. Das kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass ein gesunder Zahn ausfällt, weil er keinen Halt mehr findet.

Sie können zu Hause einiges für die Gesunderhaltung Ihrer Zahnhälse tun. Die regelmäßige Verwendung von Zahnseide hilft bei der Reinigung der Zahnzwischenräume und sorgt dafür, dass Entzündungen und freiliegende Zahnhälse gar nicht erst entstehen. Bei den Zahnpasten ist das Produkt Elmex empfehlenswert. Hier konnten klinische Studien nachweisen, dass die tägliche Verwendung von Elmex Sensitive Professional zu einer erheblichen Reduktion der Schmerzen führt. Die richtige Putztechnik ist außerdem wesentlich für ein gesundes Zahnfleisch. Die Zähne sollten weder vor- und zurück geschrubbt, noch – wie jahrelang vermittelt – in kreisenden Bewegungen geputzt werden. Vielmehr ist die sogenannte Fegetechnik, bei der der Zahn vom Zahnfleisch zum Zahn hin geputzt wird, die geeignete Methode.

In der Praxis gehören sämtliche präventive Maßnahmen zum Mittel der Wahl. Eine professionelle Zahnreinigung entfernt Zahnbeläge und Zahnstein nachhaltig, vor allem auch aus den schwer erreichbaren Zahnzwischenräumen. Eine Beratung zur Mundhygiene ermöglicht einen sicheren Umgang mit vorgeschädigtem Zahnfleisch und freiliegenden Zahnhälsen. Versiegelnde Fluorid-Lacke, die auf den Zahnhals im Zuge einer Flouridierung aufgetragen werden, reduzieren die Schmerzen erheblich. Die Versiegelung muss in regelmäßigen Abständen erneuert werden. Im Falle einer erheblichen Schädigung gibt es die Möglichkeit der Gewebeverpflanzung im Rahmen eines mikrochirurgischen Verfahrens. Auch die Verwendung von Zahnhalsfüllungen oder eine Überkronung des betroffenen Zahnes können infrage kommen.
Kontaktieren Sie uns für einen unverbindlichen Beratungstermin. Wir erstellen gerne gemeinsam mit Ihnen einen geeigneten Behandlungsplan.

Letzte Aktualisierung dieser Seite von Google+: 13.07.2016