Sie haben Zahnarztangst?
Aktuelles
  • Zirkonoxid

    Was ist Zirkonoxid?Zirkonoxid (auch Zirkoniumoxid genannt) ist ein keramischer (also... 
  • Zahnzement

    Was ist Zahnzement?Zahnzement ist ein widerstandsfähiger Bestandteil des Zahns und bildet einen... 
  • Zahnwurzelentzündung

    Als Zahnwurzelentzündung bezeichnet man eine Entzündung der Zahnwurzelspitze. Über einen... 
Kontakt aufnehmen
  • Email
  • Rückrufservice
  • Terminvergabe
  • Notzahnarzt
  • Anfahrt
  • Zahnärztin Wojcik
    bei Dr. Frank Seidel
    Förster-Funke-Allee 104
    14532 Kleinmachnow Berlin

    Tel.: 033203 85200
    Email:
    info@zahnaerztin-wojcik.de
    Montag-Freitag
    09.00 - 18.00 Uhr
    Samstag
    09.00 - 13.00 Uhr
W3C

Veneer

Veneer - Ein Zahn wirft sich in Schale

Durch ein Veneer (Verkleidung eines Frontzahns) makellose Zähne Wer wollte bestreiten, dass ein gewinnendes Lächeln Türen öffnet und schöne Zähne Teil eines einnehmenden Erscheinungsbildes sind? Doch nicht jedem hat Mutter Natur makellose Zähne geschenkt, die Voraussetzung für ein unbeschwertes Lachen sind. Unschöne Zahnfehlstellungen, Zahnlücken, unansehnlich verfärbte Zähne oder abgesplitterte Kanten machen es Betroffenen oft schwer, unbefangen zu agieren. Hier kann eine ästhetische Verschönerung des Gebisses mit Veneers verblüffende Ergebnisse erzielen.

Was sind eigentlich Veneers?

Die Veneer-Technik ist eine Methode aus dem Bereich der Dentalästhetik, die ursprünglich aus den USA stammt. Zahllose Hollywoodstars haben die revolutionäre Technik bereits für sich genutzt. Nicht umsonst sind Veneers überall präsent, wo ein roter Teppich ausgerollt wird. Seit Jahren erfreut sich die kosmetische Zahnverschönerung auch in Deutschland wachsender Beliebtheit. Veneers sind individuell gefertigte, einzelne Verblendschalen aus Keramik, die auf die Zähne aufgebracht werden. Ihre hauchdünne Porzellanstruktur – meist in Kontaktlinsenstärke – deckt unschöne Zähne ab und verhilft zu einem optisch ansprechenden gleichmäßigen Zahnbild. Die Keramikabdeckungen wirken sehr natürlich, denn sie sind lichtdurchlässig und reflektieren das Licht ganz wie Ihre eigenen Zähne. Auch farblich sind sie nicht von echten Zähnen zu unterscheiden. Sie kommen vor allen Dingen für die sichtbaren Vorderzähne infrage, die hauptsächlich für ein ansprechendes Zahnbild verantwortlich sind. Die Keramikschalen schenken Ihnen ein dauerhaft schönes Lächeln, denn sie sind langlebig und verändern nicht ihre Farbe.

Wie werden Veneers angepasst und eingesetzt?

Sie träumen von makellosen Zähnen und wollen diesen Traum schnell umsetzen? Mit Veneers geht dieser Wunsch in Erfüllung, denn sie können mit wesentlich weniger Aufwand als Kronen oder Brücken angepasst und aufgebracht werden. Die Keramikabdeckungen werden zunächst individuell nach einem Abdruck angefertigt. Das Einsetzen erfolgt weitgehend schmerzfrei, denn die Abdeckschalen werden mit einer besonderen Adhäsivtechnik auf die Zähne aufgeklebt. So muss die Zahnoberfläche nur leicht abgeschliffen werden und der Zahnschmelz bleibt weitestgehend erhalten. Schmerzfreie Behandlung steht in unserer modernen Praxis ganz im Vordergrund, denn die Mehrzahl der Patienten schreckt gerade wegen zu erwartender Schmerzen vor einem Zahnarztbesuch zurück. Deshalb helfen wir Ihnen gerne auch bei geringfügigen Schmerzen mit einer leichten Sedierung über diesen angstbesetzen Moment hinweg. So können Sie ganz entspannt Ihrem neuen Lächeln entgegensehen. Mit sogenannten non-prep-Veneers oder Lumineers entfällt das Abschleifen ganz und die Behandlung kann absolut schmerzfrei erfolgen. Wir beraten Sie gerne, welche Veneers für Sie am besten geeignet sind!

Letzte Aktualisierung dieser Seite von Google+: 13.07.2016