Sie haben Zahnarztangst?
Aktuelles
  • Zirkonoxid

    Was ist Zirkonoxid?Zirkonoxid (auch Zirkoniumoxid genannt) ist ein keramischer (also... 
  • Zahnzement

    Was ist Zahnzement?Zahnzement ist ein widerstandsfähiger Bestandteil des Zahns und bildet einen... 
  • Zahnwurzelentzündung

    Als Zahnwurzelentzündung bezeichnet man eine Entzündung der Zahnwurzelspitze. Über einen... 
Kontakt aufnehmen
  • Email
  • Rückrufservice
  • Terminvergabe
  • Notzahnarzt
  • Anfahrt
  • Zahnärztin Wojcik
    bei Dr. Frank Seidel
    Förster-Funke-Allee 104
    14532 Kleinmachnow Berlin

    Tel.: 033203 85200
    Email:
    info@zahnaerztin-wojcik.de
    Montag-Freitag
    09.00 - 18.00 Uhr
    Samstag
    09.00 - 13.00 Uhr
W3C

Wurzelkanal-Revision

Die Revision des Wurzelkanals durch erneute Wurzelkanalbehandlung

Wurzelkanal-Revision OP BesteckUnter der Revision im Bereich des Wurzelkanals verstehen Zahnärzte eine erneute Wurzelkanalbehandlung. Dieser Schritt wird in der Regel dann notwendig, wenn die vorherige Wurzelbehandlung den Entzündungsherd nicht vollständig beseitigen, Bakterien im Zahnesinneren verblieben sind oder aber, wenn das Kanalsystem nicht vollständig verschlossen wurde. Grundsätzlich ist zu sagen, dass die erneute Eröffnung dem Zahn schadet. Daher sollte jede Zahnwurzelbehandlung so gründlich wie nur möglich durchgeführt werden. Das erspart dem Zahn ein erneutes Eröffnen und Ihnen als Patient Unannehmlichkeiten. Allerdings ist der Wurzelkanal eines Zahns keine gradlinige Röhre, sondern stellt ein verzweigtes Netz aus kleinen Kanälen dar, die nur schwer zu erreichen sind. In der modernen Endontologie, auf die wir uns in unserer Praxis spezialisiert haben, nutzen wir ausschließlich die modernsten Geräte und Behandlungsmethoden, um bereits bei der ersten Wurzelbehandlung den Erfolg zu garantieren. Denn: Der Erhalt Ihres Zahns hängt sprichwörtlich an seiner Zahnwurzel.

Anzeichen für eine erneute Entzündung

Kranker BackenzahnIm Rahmen der Wurzelbehandlung wird der Zahnnerv entfernt. Nun stellen sich Patienten die Frage, warum sie erneuteSchmerzen an einem leblosen Zahn haben können. Dies liegt an dem Zahnfach, welches den Zahn hält und das weiterhin mit Nerven verbunden ist. Setzt sich hier eine neue Entzündung fest, schwillt es an, sodass Schmerzen entstehen. Problematisch ist, dass nicht jede Entzündung eines bereits wurzelbehandelten Zahns mit Schmerzen einhergeht. Bleibt ein Entzündungsherd beschwerdefrei, kann die Entzündung so weit voranschreiten, dass sie auf den Kieferknochen übergreift und die Knochenmasse auflöst. Nun verliert der Zahn seinen Halt und kann nicht mehr erhalten werden. Daher ist es von großer Bedeutung, dass nach einer erfolgten Wurzelbehandlung eine Kontrolluntersuchung stattfindet, die ausschließt, dass Entzündungsherde zurückblieben.

Wie funktioniert die Revision des Wurzelkanals?

Nach der ersten Wurzelbehandlung wurden die Wurzelkanäle gefüllt, um das Eindringen von Bakterien zu verhindern. Diese Füllung muss entfernt werden. Die Anwendung neuer Behandlungsmethoden vereinfacht den Prozess und ermöglicht, die Wurzelkanäle genau einzusehen.

In unserer Praxis verwenden wir bei einer Revision des Wurzelkanals nicht nur ein spezielles Operationsbesteck, sondern nutzen ein OP-Mikroskop, das uns einen optimalen Einblick auf und in den Zahn bietet.


Wurzelbehandlung im OberkieferSobald die alte Füllmasse entfernt wurde, reinigen und desinfizieren wir den Wurzelkanal ausgiebig. Hierbei konzentrieren wir uns darauf, noch unerkannte und nicht behandelte Bereiche des Kanalnetzes zu entdecken. Häufig vermessen wir den Wurzelkanal erneut. Im Anschluss an die Revision des Wurzelkanals verschließen wir den Zahn erneut, wobei wir auf eine thermoplastische Füllung zurückgreifen, die bis in die kleinsten Äderchen des Kanalsystems eindringt.

Die Wurzelkanal-Revision umgehen

Leiden Sie an einer Zahnwurzelentzündung, sollten Sie sich direkt in erfahrene Hände begeben. So stellen Sie sicher, dass die Wurzelbehandlung sorgsam und korrekt durchgeführt wird. Gerne führen wir auch bei Ihnen eine umfangreiche Wurzelkanalbehandlung durch oder greifen ein, wenn es bei Ihnen um eine Revision des Wurzelkanals geht.

Auf einen Blick:

  • Eine Wurzelkanal-Revision ist dann notwendig, wenn in der ersten Sitzung nicht alle Entzündungsherde restlos entfernt werden konnten
  • Unser oberstes Ziel: Die Revision vermeiden
  • Eine Kontrolluntersuchung nach der Wurzelbehandlung ist unerlässlich, um eventuelle Folgeschäden gezielt zu vermeiden
  • Bei der Revision wird der Kanal erneut vermessen, um nicht behandelte Bereich zu finden und zu reinigen
Letzte Aktualisierung dieser Seite von Google+: 13.07.2016